Die h+h in Köln: Ein Erlebnis

Die h+h in Köln: Ein Erlebnis

Ende März, 31.3.-2.4.17 ist es wieder soweit: Die internationale h+h, Handarbeit und Hobby Messe in Köln öffnet ihre Pforten. Sie ist eine Fachmesse für Handarbeit und Hobby, gilt als Leitfaden für Neuheiten und Trends in den Bereichen textiles Gestalten und ist nur für Fachbesucher zugänglich. Sie ist auch ein Treffpunkt der gesamten internationalen Handarbeitsbranche. Aussteller zeigen ihre Produkte und Innovationen aus den Bereichen Stricken, Häkeln, Sticken, Nähen und Basteln. Führende Firmen, aber auch viele kleine Betriebe bieten ihre Produktvielfalt an und zeigen die neuesten Trends. Viele bereits fertige Modelle kann man auch auf der großen Modenschau der Initiative Handarbeit bewundern. Weiters gibt es Workshops und informative Sonderschauen zu Handarbeitstechniken und Bastelprodukte. Auch selbstgemachte Wohnaccessoires werden gezeigt und man kann sehen, wie sie hergestellt und verschiedene Materialien und Techniken miteinander kombiniert werden können, um einen individuellen Wohnbereich zu schaffen. 

Man findet dort jede Menge Inspiration und wird gleichzeitig über die neuesten Garne und Garnmischungen, sowie Farben und trendige Styles informiert. Es werden Kontakte geknüpft, Meinungen und Erfahrungen ausgetauscht und Neuigkeiten weitergegeben. Es gibt sicherlich auch heuer wieder viel zu besichtigen und zu bestaunen. Die verschiedenen Garnfirmen sind mit ihrem Sortiment vertreten und es ist ein Erlebnis, die neuesten Garne zu sehen und zu befühlen. Man kommt wie von selbst auf neue Ideen, was sich doch alles aus diesen Garn-Schönheiten arbeiten ließe. Alleine die Farbenvielfalt regt die Phantasie an und läßt bereits in Gedanken die neuesten Werke entstehen. Wir sind schon sehr neugierig, was es heuer in der Strick- und Häkelwelt Neues gibt und werden auf alle Fälle jede Menge Anregungen und Ideen mit nach Hause nehmen.

Anbei ein paar Fotos von der h+h 2016:

Kommentieren

*