Das war die H+H in Köln

Das war die H+H in Köln

Wie schon berichtet, fand am vergangenen Wochenende, 31.3.-2.4.17 die Handarbeit- und Hobby-Messe, kurz H+H in Köln statt. Sie gibt entscheidende Impulse für das Handarbeitsbusiness und daher haben auch heuer wieder viele Firmen und Hersteller Hervorragendes geboten.

Handarbeiten bleibt weiterhin eine angesagte Freizeitbeschäftigung und so wurden auch heuer wieder verschiedene Events angeboten: Workshops zum Erlernen verschiedener Techniken und Modeschauen, um die kommenden Herbstgarne und -farben vorzustellen. Auch ein Podium „My Lovely Livingroom“ stand für Diskussionsrunden und Referate bereit. 423 verschiedene Unternehmen stellten ihre neuen Produkte aus, zeigten aber auch Gutes und Altbewährtes. Es gilt für die Zukunft den Einzelhandel in Geschäften mit dem Online-Handel zu verbinden, denn sowohl das Internet, als auch das Geschäft, in dem die Garne befühlt werden können, geben Strickenden neue Inspirationen.

Wir haben viele wunderschöne Garnneuheiten gesehen, bewundert und befühlt. Auch viele neue Modelle wurden unter die Lupe genommen. Wie auch letztes Jahr haben wir viele neue Garnhersteller und deren Kreationen kennengelernt. Wir konnten die Neuheiten  bewundern und die netten Menschen, die dahinter stehen treffen. Aber auch die altbewährten Firmen waren zugegen. Es war sehr inspirierend, die neuen Garne zu sehen und in Gedanken haben wir schon das einen oder andere Modell gestrickt. Es blieben viele wunderbare Eindrücke, die wir mit nach Hause genommen haben.

Es war wieder einmal ein unvergleichliches Erlebnis.

Kommentieren

*